Mein Indi(ani)sches Logbuch – Band 4

15.00

Da sag mir einer, Portugiesen haben keinen Humor! Nun, der in Lousã geborene Autor José A. Casimiro ist mit 8 Jahren nach Deutschland gekommen und lebt jetzt in Berlin, wo er als Architekt arbeitet. In dieser Funktion wurde er vor ein paar Jahren nach Goa geschickt und hat über diese Zeit ein Logbuch verfasst, mit dem er die Lachenden auf seiner Seite hat. Manches klingt zwar nach Berliner Kodderschnauze, doch vieles beruht auf dem lusitanischen Erbe Goas und des Autors. Das beginnt schon mit dem Titel Mein indi(ani)sches Logbuch. Der Autor bringt das deutsche „Inder“ bzw. „indisch“ nicht über die Lippen, denn im Portugiesischen sind dies „indianos“, während die „índios“ Indianer sind.“

LITERATURBEILAGE N° 70 – 2021 | PORTUGAL POST

José A. Casimiro wurde 1964 in Lousã, Portugal, geboren. Er kam 1972 nach Deutschland und lebt heute in Berlin, wo er als Architekt arbeitet. Das Buch, das er jetzt veröffentlicht, gefolgt von 2 weiteren Bänden, ist Teil der Erfahrung, die er während einer langen Reise nach Goa, einer ehemaligen portugiesischen Kolonie in den nationalen Weststaaten Indiens, gesammelt hat.

 

Categoria:

Descrição

Titel: Mein indi(ani)sches Logbuch
Band 4
Autor: José A. Casimiro
© Copyright José A. Casimiro | Oxalá Editora
112 Seite
Hardcover
ISBN: 978-3-946277-62-0

BAND 1- Mai 2020
BAND 2 – September 2020
BAND 3 – Dezember 2020
BAND 4 – April 2022