Mein indi(ani)sches Logbuch

16.00

Mein indianisches Logbuch hat einige „sprachliche“ Besonderheiten, auf die Sie sich bitte einlassen müssen. So verwende ich zum Beispiel „Indianer“ statt des Wortes „Inder“. Das mag verwunderlich scheinen. Ich tue das aber, weil ich humanistisch erzogen bin, und zu allem Überfluss auch noch Portugiese. Ich kann nicht anders! Als meine Landsleute im Jahre 1498 in Indien landeten, fanden sie ‚Indianos‘ vor, also Leute, die in ‚India‘ leben. Ist ja logisch. Gevatter Columbus, der ja den anderen Weg genommen hatte, und in „Westindien“ gelandet zu sein glaubte, oder es jedenfalls behauptete (so blöd war er nämlich nicht) taufte Kraft seines katholischen Glaubens nun die Einheimischen dort ‚Indianer‘.

Categorias: ,

Descrição

José A. Casimiro
Mein indi(ani)sches Logbuch
Band 3
Hardcover
Seiten: 122
ISBN: 978-3-946277-48-4

Avaliações

Ainda não existem avaliações.

Seja o primeiro a avaliar “Mein indi(ani)sches Logbuch”

O seu endereço de email não será publicado. Campos obrigatórios marcados com *